Herbert Giersch Stiftung

„Geld ist wie Sprache -
ein Instrument der Kommunikation.“
(Herbert Giersch)

Stiftungsvorstand
Stiftungsbeirat
Herbert Giersch
Veranstaltungen
Publikationen
Eigene Publikationen
Weitere Leseempfehlungen
Bücher
Aufsätze

Bücher

Vollbeschäftigt. Das neue deutsche Job-Wunder.

Karl-Heinz Paqué

Vollbeschäftigt. Das neue deutsche Job-Wunder.

Carl Hanser Verlag, München 2012


Die Finanz- und Wirtschaftskrise führte in Deutschland zum stärksten Einbruch der Produktion seit der Weltwirtschaftskrise 1930-32. Doch gleichzeitig war der Einbruch auf dem Arbeitsmarkt weit schwächer und kürzer, als alle Experten vermutet hatten. Inzwischen erreicht die Arbeitslosenquote - und zwar in West und Ost - das niedrigste Niveau seit 1990. Das ist sensationell.


Zum Verlag

Wachstum! Die Zukunft des globalen Kapitalismus

Karl-Heinz Paqué

Wachstum! Die Zukunft des globalen Kapitalismus

Carl Hanser Verlag, München 2010


Wirtschaft ist ohne Wachstum undenkbar: Unternehmen wollen ihre Gewinne steigern, Anteilseigner ihre Aktienkurse, ganze Volkswirtschaften ihr Bruttoinlandsprodukt. Wer nicht wächst, stirbt, so scheint es.

Doch diese Sicht wird zunehmend in Frage gestellt. Immer mehr Wachstumskritiker fordern die Abkehr vom "Wachstumswahn". Sie tun es laut und offen. Ihre Argumente: Wachstum zerstört unsere Lebensgrundlagen, es führt zu unbeherrschbaren Finanzkrisen, es spaltet die Gesellschaft in Arm und Reich.


Zum Verlag

Die Bilanz. Eine wirtschaftliche Analyse der Deutschen Einheit

Karl-Heinz Paqué

Die Bilanz. Eine wirtschaftliche Analyse der Deutschen Einheit

Carl Hanser Verlag, München 2010


Ist die Deutsche Einheit gescheitert? 20 Jahre nach dem Fall der Mauer wird diese Frage vielerorts mit Ja beantwortet, und zwar vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. Seit Jahren ist zu lesen: Die ostdeutsche Wirtschaft stagniert, die Bevölkerung schrumpft, das Steuergeld fließt in Fässer ohne Boden. In dieser Diskussion stecken politischer Zündstoff und menschliche Emotionen. Immerhin geht es um eines der größten Projekte der deutschen Geschichte.

Der Autor liefert eine Zwischenbilanz der Deutschen Einheit. Er blickt zurück und nach vorn: von Mauerfall, Währungsunion und Treuhandanstalt über Wirtschaftsförderung, Bauboom und Sozialpolitik bis hin zum Entstehen von Industriekernen und verlängerten Werkbänken.


Zum Verlag

Hayek für jedermann: Die Kräfte der spontanen Ordnung

Karen Ilse Horn

Hayek für jedermann: Die Kräfte der spontanen Ordnung

FAZ Buch, Frankfurt 2013 (Erscheint 30. April 2013)


Die modernen Theorien eines Nobelpreisträgers. Friedrich August von Hayek (1899-1992) ist als Ökonom und Sozialphilosoph eine Ausnahmegestalt in der Wirtschaftswissenschaft. Nicht erst seit der Finanzkrise genießen die Arbeiten des Nobelpreisträgers von 1974, die von der Konjunkturtheorie bis zur Theorie der kulturellen Evolution reichen, wieder starkes Interesse. Hayeks weitgefächertes Forschungsprogramm, das sich um das Entstehen von Ordnung dreht und normativ die Freiheit an die Spitze der Werteskala setzt, ist zu jeder Zeit so wichtig wie spannend.


Die Stimme der Ökonomen. Wirtschaftsnobelpreisträger im Gespräch.

Karen Ilse Horn

Die Stimme der Ökonomen. Wirtschaftsnobelpreisträger im Gespräch.

Carl Hanser Verlag, München 2012


Neue Ideen fallen nicht vom Himmel - das gilt nicht nur für technische Erfindungen, sondern auch für wissenschaftliche Erkenntnisse. Woher stammen neue Ideen? Wann setzen sie sich durch? Wie wird jemand ein herausragender Wissenschaftler, der Bahnbrechendes leisten kann? Karen Horn hat für dieses Buch Gespräche mit zehn Wirtschaftsnobelpreisträgern geführt: unter anderem mit Paul A. Samuelson, der die Wirtschaft in mathematische Formeln packte; mit James M. Buchanan, der die ökonomische Analyse auf den Staat übertrug; mit Robert M. Solow, der die Wachstumstheorie entscheidend prägte, und mit Reinhard Selten, der die Spieltheorie weiterentwickelte.


Zum Verlag

nach obendrucken
Kommende Veranstaltungen

5. Juni 2013

Die Zukunft des Euro

Öffentliche Podiumsdiskussion an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

16. September 2013

Europäische Bankenunion

Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Verein für Socialpolitik, der Stiftung Geld und Währung und der Deutschen Bundesbank

Vergangene Veranstaltungen

18. März 2013

Europa am Scheideweg

15. wirtschaftspolitisches Symposium, Frankfurt

Programm

12./13. März 2012

Modell Deutschland

Interdisziplinäre Tagung in Berlin in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Deutschlandforschung (GfD) sowie der Deutschen Gesellschaft e. V.

20. Oktober 2011

Krisen ohne Ende

14. wirtschaftspolitisches Symposium, Frankfurt

Programm